Wir setzen Cookies (eigene und von Drittanbietern) ein, um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern und sie im Einklang mit Ihren Browser-Einstellungen anzuzeigen. Mit dem Klick auf die Schaltfläche "Cookies akzeptieren und zustimmen" sind Sie mit dem Einsatz der Cookies einverstanden.

Weitere Informationen zu Cookies entnehmen Sie bitte unserer Erklärung zum Datenschutz.

Ulrikes Kochbuch

Cookbook

Pluckte Finken

Bremen

Andere Rezepte dieser Kategorie wählen
  • ( 1 Bewertung ) 
  •  
  • Rezept drucken
  • Rezept empfehlen
  • Auf Facebook teilen

Zutatenliste

250 g weiße Bohnenkerne
200 g Zwiebeln
400 g gepökelter Schweinehals
40 g Butter
400 g Möhren
400 g Kartoffeln
300 g leicht säuerliche Äpfel (z.B. Cox Orange oder Boskoop)
Salz
Pfeffer aus der Mühle
2 EL Apfelessig
1 EL gehackte Petersilie

Zubereitung

Die Bohnenkerne in einer Schüssel mit kaltem Wasser bedecken und über Nacht einweichen. Am nächsten Tag das Einweichwasser abgießen, die Bohnen in ein Sieb schütten und unter fließend kaltem Wasser gut durchspülen.

Die Zwiebeln pellen und würfeln. Das Pökelfleisch in etwa 1,5 cm große Würfel schneiden. Die Butter in einem Topf erhitzen, die Zwiebelwürfel darin andünsten. Die Fleischwürfel zugeben und kräftig anbraten. Die Bohnen zugeben, mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Zugedeckt 30-40 Minuten garen.

In der Zwischenzeit die Möhren und die Kartoffeln schälen, die Möhren in Scheiben, die Kartoffeln in Würfel schneiden. Beides zum Eintopf geben und weitere 15 Minuten garen. Das Gericht sollte während des Garens immer knapp mit Wasser bedeckt sein. Die Äpfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelstücke in Spalten schneiden, zum Eintopf geben und weitere 3-4 Minuten garen. Die Pluckte Finken mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken. Mit Petersilie bestreut servieren.

Zubereitungszeit: 1 1/4 Stunden, zusätzlich Einweichzeit über Nacht. Nährwert pro Portion ca.: 35 g Eiweiß, 15 g Fett, 53 g Kohlenhydrate,
492 kcal (2055 kJ); 4,4 BE.

Rezeptdetails

  •  
  • Land/Region
    Germany
  • Kosten
  • Lactosefrei
    Nein
  • Vegetarisch
    Nein
  • Vegan
    Nein
  • Diabetisch
    Nein
  • Glutenfrei
    Nein
  • Portionen
    4
  • Alternative Menge
  • Zubereitungszeit
    1 Stunde 30 Minuten
  • Kalorien
    492
  • Kilojoule
    2055
  • Fettgehalt
    15 g
  • Broteinheit
  • Proteingehalt
    35 g
  • Kohlehydrate
    53 g
  • Schwierigkeitsgrad
    Normal
  • Geändert
    25. Mai 2013
  • Gelesen
    1956

Notizen

Die »Pluckten Finken" waren ein beliebtes Seefahreressen, zu dem es folgende Anekdote gibt: Ein alter Kapitän aß für sein Leben gern Pluckte Finken. Aber leider schaffte es seine Frau nie, das Gericht so gut zu kochen wie der alte Schiffskoch, der den Kapitän bekocht hatte. Eines Tages erwischte die Frau nun aus Versehen ranzigen Speck und merkte dies erst vor dem Servieren. Ängstlich stellte sie die Terrine mit dem Eintopf auf den Tisch und erwartete ein Donnerwetter, aber bereits nach dem ersten Löffel hellte sich die Miene des Kapitäns auf und er sagte: »Jetzt hast Du es geschafft. Die Pluckten Finken schmecken genauso gut wie beim alten Schiffskoch!"

Kommentare



Nur registrierte Benutzer dürfen Kommentare abgeben, bitte melden Sie sich an wenn Sie Kommentare veröffentlichen wollen.